Keyboard

Forscher der Cornell University in New York haben eine Technik entwickelt, mit der Sie Texte „lesen“ können, indem Sie den Tastaturanschlägen des Benutzers zuhören. Die Wissenschaftler haben ein KI-Tool entwickelt, das darauf trainiert ist, Wörter zu erkennen, indem es die Muster von Tastenanschlägen auf einem Laptop analysiert.

Das KI-Modell kann den eingegebenen Text mit einer Genauigkeit von bis zu 95 % übersetzen. Selbst wenn ein Gespräch über Zoom aufgezeichnet wurde, wurde eine Genauigkeit von 93 % erreicht. Wenn Sie also nicht auf Ihrer Tastatur gestört werden möchten, können Sie Ihren Tippstil ändern oder eine Software verwenden, die Geräusche erzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

OpenAI eröffnet sein drittes Büro in Dublin

OpenAI eröffnet ein Büro in Dublin, wie das Unternehmen am Donnerstag, dem…

Enthüllung der Dynamik des Fintech-Landschaft Europas: Trends, Wachstum und Marktsegmentierung 

In einem kürzlich veröffentlichten Marktreport mit dem Titel “Europe Fintech Market Report…

ChatGPT kann jetzt in Echtzeit im Internet surfen

ChatGPT wurde zuvor auf Daten bis September 2022 trainiert. Das hat sich…

Das Mieten einer Airbnb in NYC könnte ein Albtraum sein

New York City hatte über 30.000 Inserate auf Airbnb. Die Verfügbarkeit von…