An iPhone connected to airPods
  • Apple führte am 12. September einen USB-C-Anschluss für ihre neuen elektronischen Geräte ein.
  • Dies wurde von europäischen Regulierungsbehörden vorgeschrieben, die den iPhone-Hersteller drängten, den USB-C-Anschluss anstelle des Lightning-Anschlusses zu verwenden, den sie seit mehr als einem Jahrzehnt für ihre Geräte verwendet hatten.
  • Apple führte die iPhone 15-Reihe mit einem USB-C-Anschluss anstelle ihres proprietären Lightning-Anschlusses ein.

Apple hielt seine jährliche Produktvorstellung am Dienstag, dem 12. September, im Apple Park, dem Hauptsitz des Unternehmens in Cupertino, Kalifornien, ab.

Apple führte schließlich einen USB-C-Anschluss für das iPhone 15 ein. Das Unternehmen führt jedoch auch mehrere Zubehörteile ein, um schnelles Laden oder Datentransfer zu ermöglichen.

Neben der neuen iPhone 15-Reihe von Smartphones führt das Unternehmen eine Reihe von Zubehörteilen ein, die USB-C unterstützen:

• EarPods: $19

• AirPods Pro 2 mit USB-C-Ladehülle: $249

• 60W USB-C auf USB-C-Kabel mit USB 2.0 Datentransferraten: $19

• 240W USB-C auf USB-C-Kabel mit USB 2.0 Datentransferraten: $29

• USB-C auf Lightning-Adapter für ältere Zubehörteile:$ 29

Da Apple beim iPhone 15 auf das Laden über USB-C umstellt, funktionieren die alten Lightning-Kabel der Benutzer nicht mehr. Das bedeutet, dass Kunden mehr ausgeben müssen, um neue Kabel zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

OpenAI eröffnet sein drittes Büro in Dublin

OpenAI eröffnet ein Büro in Dublin, wie das Unternehmen am Donnerstag, dem…

Enthüllung der Dynamik des Fintech-Landschaft Europas: Trends, Wachstum und Marktsegmentierung 

In einem kürzlich veröffentlichten Marktreport mit dem Titel “Europe Fintech Market Report…

ChatGPT kann jetzt in Echtzeit im Internet surfen

ChatGPT wurde zuvor auf Daten bis September 2022 trainiert. Das hat sich…

Das Mieten einer Airbnb in NYC könnte ein Albtraum sein

New York City hatte über 30.000 Inserate auf Airbnb. Die Verfügbarkeit von…