Auto

Im November wurden 6,7 Prozent mehr Neuwagen zugelassen als im Jahr zuvor. Seit Jahresbeginn sind die Zulassungen von Elektroautos EU-weit am stärksten gestiegen.

Die Nachfrage nach Autos in der EU ist etwas rückläufig. Im November seien 885.581 Neuwagen zugelassen worden, 6,7 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, teilte der Herstellerverband Acea mit. In den ersten elf Monaten gab es einen Anstieg von 15,7 Prozent. Die Zahl der Zulassungen von Elektroautos ist in Deutschland seit Jahresbeginn innerhalb der gesamten EU am stärksten gestiegen.

Von den vier größten EU-Märkten verzeichneten Italien (16,2 Prozent Plus), Frankreich (14 Prozent Plus) und Spanien (7 Prozent Plus) im November einen deutlichen Anstieg der Gesamtzahl der Neuzulassungen. In Deutschland gab es hingegen einen Rückgang von 5,7 Prozent.

Volkswagen und seine Marken erreichten im November einen Marktanteil von 26,2 Prozent. Die Konkurrenten Stellantis (15,7 Prozent), zu dem auch Opel gehört, und Renault (10,6 Prozent) blieben zurück. BMW kam auf einen Marktanteil von 7,6 Prozent und Mercedes-Benz auf 5,9 Prozent. Der amerikanische Tesla kam auf 3,5 Prozent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like
X

EU stellt X-Ultimatum wegen Desinformation

Die EU hat Elon Musk von X (ehemals Twitter) gewarnt, gegen Desinformationen…

Forderung nach fossilen Brennstoffen muss bis 2030 um 25 % sinken, so die IEA

Da die internationalen Ölpreise im zweiten Halbjahr 2023 weiterhin stark steigen, warnt…

Elon Musks Neuralink erhält Genehmigung für menschliche Versuche mit Gehirnimplantaten

Neuralink, das Gehirnimplantat-Start-up von Elon Musk, gab bekannt, dass es die Genehmigung…

Halt mein Bier: Britische Pub-Gruppe führt die dynamische Preisgestaltung von Uber ein

Britische Pubs sehen sich in den letzten Jahren den Herausforderungen durch hohe…