eBay plant, seine Belegschaft um etwa 9% zu reduzieren und damit etwa 1.000 Arbeitsplätze abzubauen, so eine Mitteilung des E-Commerce-Riesen. In einem Schreiben an die Mitarbeiter erklärte eBay-CEO Jamie Iannone, dass zwar Fortschritte gemäß der Unternehmensstrategie erzielt würden, aber insgesamt Personalbestand und Ausgaben schneller gewachsen seien als die Geschäftsausweitung.

Iannone betonte die Notwendigkeit organisatorischer Veränderungen, um bestimmte Teams zu konsolidieren und auszurichten, mit dem Ziel, die End-to-End-Erfahrung für Kunden weltweit zu verbessern. Die Entscheidung erfolgt im Zuge eines Trends von Technologie-Entlassungen in den USA, nach einer Phase signifikanter Einstellungen während der Pandemie, wobei auch Branchenriesen wie Amazon und Google Anpassungen vornehmen.

Zusätzlich zu den Stellenstreichungen plant eBay, in den nächsten Monaten die Anzahl der Verträge in seinem alternativen Arbeitskräftebereich zu reduzieren, wie in Iannones Mitteilung erläutert. Im Februar des letzten Jahres hatte eBay bereits angekündigt, weltweit 500 Mitarbeiter zu entlassen, was 4% seiner Gesamtbelegschaft entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like
X

EU stellt X-Ultimatum wegen Desinformation

Die EU hat Elon Musk von X (ehemals Twitter) gewarnt, gegen Desinformationen…

Forderung nach fossilen Brennstoffen muss bis 2030 um 25 % sinken, so die IEA

Da die internationalen Ölpreise im zweiten Halbjahr 2023 weiterhin stark steigen, warnt…

Elon Musks Neuralink erhält Genehmigung für menschliche Versuche mit Gehirnimplantaten

Neuralink, das Gehirnimplantat-Start-up von Elon Musk, gab bekannt, dass es die Genehmigung…

Halt mein Bier: Britische Pub-Gruppe führt die dynamische Preisgestaltung von Uber ein

Britische Pubs sehen sich in den letzten Jahren den Herausforderungen durch hohe…