Der Teamchef des Red Bull Formel-1-Teams, Christian Horner, steht derzeit einer unabhängigen Untersuchung des Unternehmens gegenüber. Red Bull, auch bekannt als Oracle Red Bull Racing, hat die Untersuchung als unabhängig bezeichnet und von einem externen Fachanwalt durchführen lassen, ohne jedoch die genauen Gründe dafür bekannt zu geben.

Die Untersuchung wurde aufgrund kürzlich erhobener Vorwürfe eingeleitet, wie von der niederländischen Zeitschrift De Telegraaf berichtet. Als Reaktion auf diese Behauptungen veröffentlichte Red Bull eine Erklärung, in der es heißt: “Das Unternehmen nimmt diese Angelegenheiten äußerst ernst, und die Untersuchung wird so bald wie möglich abgeschlossen sein.”

Christian Horner hat jegliches Fehlverhalten im Angesicht dieser Anschuldigungen bestritten, laut verschiedenen internationalen Medienberichten. Anfragen für Kommentare, die über soziale Medien und an seine Vertretungsagentur gesendet wurden, wurden nicht sofort beantwortet. Auch die Formel 1 hat zu dem Vorfall keinen sofortigen Kommentar abgegeben.

Rückblickend auf die Saison 2023 sicherte sich der Fahrer von Red Bull, Max Verstappen, seinen dritten aufeinanderfolgenden Fahrertitel, und das Team gewann den Konstrukteurs-Titel zum zweiten Mal in Folge.

Christian Horner, 50, steht seit 2005 an der Spitze von Red Bull und erzielte bemerkenswerten Erfolg mit vier Fahrertiteln von 2010 bis 2013 mit Sebastian Vettel und drei aufeinanderfolgenden Titeln mit Max Verstappen von 2021 bis 2023. Unter seiner Führung hat das Team auch sechs Konstrukteurs-Titel errungen.

Horner, bekannt für seinen entschlossenen Ansatz, heiratete 2015 die Pop-Sängerin Geri Halliwell und wurde im letzten Jahr als Commander of the Order of the British Empire geehrt.

Die Formel 1 mit Sitz in London hat erhebliche Fortschritte auf dem US-Markt gemacht, der einst eine Herausforderung darstellte. Die bevorstehende Saison 2024 soll am 2. März in Bahrain beginnen. Im Jahr 2023 veranstaltete die Liga drei Rennen in den USA, fügte einen amerikanischen Fahrer hinzu und verzeichnete ein Wachstum der inländischen Zuschauerzahlen.

ESPN, der Sender für die Rennen, berichtete von einem 28%igen Anstieg der durchschnittlichen inländischen Fernsehzuschauer im Jahr 2023, mit fast 1 Million Zuschauern pro Rennen im Jahr 2021. Zusätzlich wurde die Netflix-Sendung “Formula 1: Drive to Survive” seit 2019 global erfolgreich, wobei Horner prominent vorkommt, da sie den Fortschritt jeder Saison und die Dynamik zwischen Teamchefs verfolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

You May Also Like

Halte mein Bier: Belgiens einzigartige Bierkultur

Belgien arbeitet an der Förderung seiner jahrhundertelangen Bierproduktion und seiner 430 Brauereien…

Steigende Kosten für Geschäftsreisen im Jahr 2023: Was Sie wissen sollten 

In letzter Zeit ist die Nachfrage nach Geschäftsreisen stetig gestiegen. Diese Zunahme…

Momente einfangen: Die Evolution und Erfindung der Kamera 

In Zeiten von Smartphones und digitaler Fotografie ist es leicht, das Konzept…
Language

Nutzen Sie KI intelligent

Durch die Nutzung intelligenter Geräte neigen Menschen dazu, immer mehr Aufgaben und…